• Background Image

    Plane deine Freiheit und erreiche deine Ziele!

    18. Dezember 2019

18. Dezember 2019

Plane deine Freiheit und erreiche deine Ziele!

Was für eine Überschrift! Ich habe lange darüber nachgedacht, ob sie wirklich passt. Und ja, ich finde sie passt. Freiheit und Planung sind kein Widerspruch, sondern mit einer durchdachte Planung des beruflichen und privaten Lebens wird Freiheit möglich!

Das Jahresende ist eine deutliche Zäsur im alltäglichen Ablauf und damit bestens geeignet für die persönliche Planung. Es sind nicht nur die vielen Feiertage und Feste, das Zusammenkommen der Familie oder der Kauf- und Tauschrausch von Geschenken. Durch diese Ballung der Ereignisse wird diese Zeit des Jahres auch gern als Zeit „zwischen den Jahren“ genannt. Zwischen den Jahren ist damit eine gute Gelegenheit darüber nachzudenken, was ich mit meiner Zukunft und mir anfangen will.

Jahresplanung zwischen Kauf- und Tauschrausch

Planung ermöglicht die Freiheit, persönliche und berufliche Wünsche und Ziele zu berücksichtigen, die ohne Planung nicht oder nur selten möglich sind. Denn wie ich im vergangenen Beitrag beschrieben habe, ist nur eine ungefähre Planung keine wirkliche Planung. Und damit sehr leicht über Bord zu werfen.

Meine persönliche Planung berücksichtigt sowohl die berufliche als auch die private Seite. Inzwischen habe ich das komplette Jahr geplant. Ich setze für beide Bereiche Meilensteine, auch wenn ich das eine oder andere noch nicht auf den Tag genau festlegen kann. Aber ich kann feste Ziele setzen und setze diese auch!

Der erste Schritt

Über die persönliche Zukunft nachzudenken beginnt mit dem Entwickeln und Festlegen persönlicher Ziele. Hierüber habe ich in diesem Beitrag schon einmal geschrieben.

Der nächste Schritt

Wenn diese Ziele definiert sind, folgt die zeitliche Verteilung im Jahr. Wann soll was sein? Was muss erst geschehen, damit ein nächster Schritt gesetzt werden kann? Hier gilt für den persönlichen ebenso wie für den beruflichen Teil des Lebens: je fester ich mir etwas vornehme, desto größer ist die Chance auf Verwirklichung. Was bedeutet das für mich und zum Beispiel für meine Urlaubsplanung? Der Plan B – falls meine Freundinnen nochmals absagen – wird reifen! Erste Recherchen laufen bereits. Ich nutze nun die Zeit für meine kommende Urlaubsgestaltung. Die Zeit ist reserviert. Passt es zu einer Radtour mit meiner Freundin, ist es schön. Wenn nicht, habe ich Alternativen.

Viele Menschen haben sehr schnell das Gefühl, dass Planung sie in ein Korsett zwingt, sämtlicher Freiheiten und nicht zu vergessen der Spontaneität beraubt. Das Gegenteil ist der Fall!

Jeder muss sich dabei irgendwelchen Gegebenheiten anpassen. Doch hier kommt es auf das „wann genau“ an. Hierbei gibt es in der Regel Spielraum. Werden berufliche und persönliche Ziele geplant, sind Meilensteine wertvolle Teilziele. Wer diese mit ausreichend Zeit für die Umsetzung plant, wird Zeit zwischendurch haben, um auch Spontanes machen zu können.  Planung lässt mich die Ziele erreichen, die ich will. Sie gibt mir den Freiraum, den ich haben will und macht vieles möglich, was für mich sonst nicht möglich wäre!

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar